Das große Finale der ersten Saison der Stadtmeisterschaft im Kickern findet am 17. April im Hanseat statt. Drei Teams dürfen noch auf den Titel hoffen.

Salzwedel (vs) l Die erste Saison der Salzwedeler Tischfußballliga steuert auf ihren finalen Höhepunkt zu. Am Freitag, 17. April, steht der vierte und letzte Turniertag für die Spielzeit 2014/15 an. Der Saisonabschluss steigt ab 18 Uhr im Salzwedeler Hanseat und wird sogar live im Offenen Kanal Salzwedel übertragen.

Drei Teams dürfen sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen. Denn in dieser Runde gibt es doppelte Punkte. Das heißt, der Sieger des Spieltages erhält zwölf Zähler, der Zweite zehn, der Dritte acht und der Viertplatzierte vier. Der Gesamtsieger wird auf der neuen Meisterschale eingraviert und wird auf ewig der erste Stadtmeister sein. Momentan führen noch die Hafensänger und das Team ohne Namen mit jeweils elf Punkten vor SK Lation aus Uelzen mit acht Zählern.

Spieler, die noch in die Spielserie einsteigen möchten, haben weiterhin die Möglichkeit. Und das lohnt sich, auch wenn der Titel wahrscheinlich nicht mehr drin ist. Denn für die vorderen Plätze gibt es verschiedene Preise. "Darüber hinaus haben wir uns etwas für die Spieler überlegt, die nicht so oft am Kicker stehen. Bisher war für einen Teil der Teams nach der Vorrunde Schluss. Das wird sich ändern", erklärte Marco Heide, Vorsitzender der Kickerfreunde Salzwedel.

"Künftig gibt es neben der Sieger- eine Trostrunde, in der es ebenfalls um Preise geht. Keiner fliegt mehr in der Vorrunde raus", erläutert der Vorsitzende, der hofft, dass sich mehr Gelegenheitsspieler an der Liga beteiligen. Schließlich gehe es vorrangig um den Spaß.

Dass der letzte Spieltag nicht nur durch die Änderung des Modus an Attraktivität gewinnt, dafür sorgt das Team von Aktion Musik, das das Event federführend mit den Kickerfreunden Salzwedel organisiert.

Denn bei der Live-Übertragung gibt es wie beim großen Fußball eine Interview-Couch, auf der die Spieler Rede und Antwort stehen müssen und die Spiele werden kommentiert. Nach der Siegerehrung steht eine Aftershowparty auf dem Plan. Deshalb sind auch Zuschauer willkommen.