Salzwedel (zä) l Die Bürgerinitiative (BI) Braunschweiger Straße "erwartet eine vernünftige Lösung" für ihr Anliegen. Dies sagt Iris Fuchs im Interview mit der Volksstimme. Di BI fühlt sich von der Politik nicht wirklich ernst genommen. "Bisher wurden wir nur hingehalten."

Zum Hintergrund: Die "Braunschweiger" soll als Durchgangsverkehrs- beziehungsweise Landesstraße behandelt werden. Dadurch könnten Anwohnerbeiträge in Höhe von 40 Prozent der Kosten für die Sanierung der Straße und deren Entwässerung verhindert werden. Seit Ende November laufen die voraussichtlich neun Monaten dauernden Arbeiten an der Braunschweiger Straße.