Salzwedel (me) l Das Projekt "Grünes Erleben - Bauernhof als Klassenzimmer" kann gestartet werden. Das vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt geförderte Projekt ist mit einem vorzeitigen Maßnahmebeginn versehen worden und muss in diesem Jahr erstmalig bis zu den Sommerferien abgeschlossen sein.

Die am Projekt beteiligten Schulen werden gebeten, sich mit dem Bauernverband in Salzwedel in Verbindung zu setzen, damit die Terminvorstellungen von Schule und entsprechenden Landwirtschaftsbetrieben koordiniert werden können, informiert die Geschäftsführerin Annegret Jacobs.

"Der Ansatz des Projektes ist es, den Schülern zu vermitteln, was und wie in der Landwirtschaft des Landkreises produziert wird und welchen Ursprung Nahrungsmittel haben", erklärt sie.

Dazu stellt der Kreisbauernverband Materialien wie Broschüren, Poster, Filme oder Arbeitsblätter für den Unterricht entsprechend der Altersklasse und der gewünschten Themenschwerpunkte zur Verfügung. Anschließend erfolgt eine Betriebsbesichtigung in einem möglichst nahe gelegenen Landwirtschaftsbetrieb.

Im vergangenen Jahr wurden über dieses Projekt 47 Schulklassen mit 879 Schülern betreut. "In elf Landwirtschaftsbetrieben und in der Landesanstalt für Landwirtschaft in Iden wurde den jungen Leuten von engagierten Praktikern die Arbeit im Marktfruchtbereich, in der landwirtschaftlichen Tierhaltung und gegebenenfalls bei der Energiegewinnung in Biogasanlagen vorgestellt", informiert Annegret Jacobs.Im Altmarkkreis ist die Haltung von Milchrindern und die Milchgewinnung Schwerpunkt. Für dieses Jahr haben sich 44 Schulklassen für den Projektansatz angemeldet.