Zum dritten Mal richteten die Skater von Goodfoot das Anrollen im Salzwedeler Skatepark aus. Am Sonnabend strömten mehrere hundert Besucher in Richtung Freibad.

Salzwedel l Mehr als 500 Besucher und Sportler haben am Sonnabend die Skatesaison in Salzwedel beim dritten Anrollen eröffnet. Auf der Anlage am Freibad war ab dem Vormittag den ganzen Tag etwas los. Ab 10 Uhr gab es für den Nachwuchs einen Workshop, bei dem die Goodfoot-Skater den Mädchen und Jungen die Grundlagen des Skatens zeigten. Am Nachmittag gingen dann die Sportler beim sogenannten Flow-Contest auf die Strecke. Eine Minute hatten die Starter Zeit, um eine Kür im Skatepark zu absolvieren. Mehr als 20 Sportler gingen in den beiden Kategorien U 16 und Ü 16 an den Start.

An der Strecke standen die ganze Zeit unzählige Zuschauer und feuerten die Sportler an, die jede Menge Sprünge und spektakuläre Tricks zeigten. Eine tolle Show. Doch das Anrollen bot noch einiges mehr. Auch wenn es am Sonnabend vordergründig um die Sportler auf den Rollbrettern ging, gab es auch abseits der Skatebahn einiges zu erleben. Denn die Goodfoot-Jungs hatten sich für die Veranstaltung einige Partner mit ins Boot geholt.

Beispielsweise stellten die Organisatoren vom "Forest Jump"-Festival eine Chill-Lounge mit Sofas auf. Die Macher des Amula Open Air waren ebenfalls mit einem Stand vor Ort. Die Kickerfreunde Salzwedel stellten einen Fußballtisch auf und die Essbar sorgte für die Stärkung zwischendurch.

Nachdem am späten Nachmittag die Skatewettbewerbe durch waren, ging das Anrollen auf und abseits der Skateanlage weiter. Auf der angrenzenden Wiese genossen die Besucher die Sonne und feuerten mitgebrachten Grills an.

   

Bilder

 

Anrollen im Salzwedeler Skatepark

Salzwedel (hd) l Mehr als 500 Besucher kamen am Sonnabend in den Salzwedeler Skatepark. Dort stand das diesjährige Anrollen auf dem Programm.