Salzwedel (ta). Das Salzwedeler Altmark-Center hat wieder einen Ankermieter. Heute um 7 Uhr öffnen sich die Pforten des E-Neukauf. Auf einer Verkaufsfläche von 1460 Quadratmetern bietet Edeka Lebensmittel und andere Waren des täglichen Bedarfs an. Anlässlich des Frauentages wird die weibliche Kundschaft mit 2000 Rosen begrüßt.

Bereits gestern Abend hatte Deutschlands größter Lebensmittelhändler Gäste aus Politik und Wirtschaft zu einem Empfang in den neuen Markt eingeladen. "Wir freuen uns als Stadt, dass die Wiederbelebung des Altmark-Centers gelungen ist", sagte Vizebürgermeister Erich Kaiser. Hans-Ullrich Schlender, Geschäftsführer der Konsum-Edeka-Markt GmbH Bernau, verwies darauf, dass das Unternehmen die Zertifizierung als "Generationsfreundlicher Markt" anstrebe. Einkaufsbegleitung, ein Nach-Hause-Bring-Service und die Installation eines Defibrillators sind einige Aspekte, die diesen Titel rechtfertigen sollen.

Marktleiter Steffen Malyssek überreichte an sieben Salzwedeler Schulen und Kitas Gutscheine für ein Programm zur gesunden Ernährung. Die Berufsbildenden Schulen erhielten einen 200-Euro-Gutschein für den Wareneinkauf zur nächsten Gastronomie-Abschlussprüfung.