Heute in vier Wochen wird die Salzwedeler Innenstadt voller Radsportbegeisterter sein. Das wünschen sich jedenfalls die Organisatoren der zweiten neuaufgelegten Kleinen Friedensfahrt. Sie feilen daran, dass das Wochenende zum sportliches Ereignis wird.

Salzwedel. Der Ablauf steht. Die Organisatoren der Kleinen Friedensfahrt - Radsportgemeinschaft 09, Werbegemeinschaft, AOK und Sparkasse - stimmen jetzt nur noch Feinheiten ab. Das Wochenende 7./8. Mai im Zeichen des Sports kann kommen, verkündete Peter Rechenberg von der Radsportgemeinschaft. Prominente Unterstützung haben Täve Schur und Familie, Axel Peschel und Wolfgang Wesemann zugesagt. Sie wollen bis Sonntag in Salzwedel bleiben, um auch den Hopfenmarkt zu erleben.

Zum Ablauf: Bereits am Freitagabend wird es ab 18 Uhr einen Radkorso durch die Stadt geben. Am Sonnabend treffen sich die Mitstreiter und Helfer, um die Strecke abzusichern. Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge anderweitig abzustellen. Start und Ziel wird auf der Breiten Straße sein. Offizieller Beginn ist um 10 Uhr. Dann wird die Friedensfahrt-Fanfare erklingen. Tauben steigen zum Lied "Kleine weiße Friedenstaube" empor. Ab 13 Uhr schließt sich ein Jedermann-Rennen an. Für 18 Uhr ist mit den Prominenten im "Bürgermeisterhof" ein öffentliches Forum mit Autogrammstunde angesetzt.

Die Gäste werden auch beim Hopfenmarkt zugegen sein. Sie sitzen mit in der Jury, die den besten Tiegelbraten der Altmark kürt, sagte Jost Fischer, Chef der Werbegemeinschaft. An dem Tag, an dem sich alles rund um das Hopfengebräu dreht, wird es von 13 bis 18 Uhr auch wieder einen verkaufsoffenen Sonntag geben.

Um vor Beginn der Kleinen Friedensfahrt lange Anmeldezeiten zu vermeiden, wird um Anmeldung bis zum 30. April gebeten (siehe Internetadresse). Startnummern und Teilnehmerzertifikate werden dann am 7. Mai selbst ab 8 Uhr an der Breiten Straße ausgegeben. Kurzentschlossene können sich bis 9.30 Uhr melden. Teilnehmen kann jeder, der ein verkehrssicheres Fahrrad hat. Ein Sturzhelm ist Pflicht.

"Unser Hauptanliegen ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche an den Start zu kriegen", appellierte Peter Rechenberg zum Mitmachen.

www.radsport09-salzwedel.de