Salzwedel/Frankfurt am Main (ta). Der Nachrichtensender n-tv hat am Mittwochabend in Frankfurt/Main die Sieger seines erstmals vergebenen Mittelstandspreises "Hidden Champion" gekürt, um den sich 150 Unternehmen beworben hatten. In der Kategorie "Gesellschaftliche Verantwortung" hat das Salzwedeler Gummiwerk Kraiburg Relastec den ersten Platz belegt. Geschäftsführer Georg Stockhammer nahm an der feierlichen Preisverleihung im "Frankfurter Hof" persönlich teil.

Gesellschaftliche Verantwortung

In der Begründung der Jury heißt es: "Mit flexiblen Arbeitszeiten und einer Beteiligung am Gewinn werden bei Kraiburg Relastec ausgesprochen attraktive Arbeitsplätze geschaffen. Geschäftsführer Georg Stockhammer engagiert sich zudem sehr in seiner Region. Jedes Jahr werden Bildungsträger, soziale Einrichtungen und Vereine aus der Region unterstützt. Kindergärten bekommen beispielsweise neue Spiellandschaften oder Jugendliche werden bei der Berufswahl unterstützt. Für das Gummiwerk als größten Arbeitgeber der Region ist gesellschaftliche Verantwortung eine Selbstverständlichkeit."

Beim n-tv-Mittelstandspreis "Hidden Champion" wurde ein Unternehmen gesucht, das sich mit seiner Arbeit um den Erfolg der deutschen Wirtschaft in heraus- ragender Weise verdient gemacht hat - bis dato aber nicht gebührend beachtet wurde. Neben dem Hauptpreisträger, der Wurst-Stahlbau aus Bersenbrück, wurden weitere zwölf Unternehmen für ihre Verdienste bezüglich Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung ausgezeichnet. Zudem wurden die Kategorien Marke und Generationswechsel prämiert. Um den n-tv-Mittelstandspreis konnten sich alle inhabergeführten Unternehmen mit Sitz in Deutschland bewerben, die mindestens 50 Mitarbeiter beschäftigen. Eine fachkundige Jury hatte, unterstützt durch ein hochkarätig besetztes Kuratorium, alle Einreichungen überprüft.

"Nicht nur die Masse an Bewerbungen, sondern vor allem auch das, wofür die einzelnen Unternehmen stehen und was sie leisten, hat uns sehr beeindruckt", sagte n-tv-Geschäftsführer und Jurymitglied Hans Demmel.

Wirtschaftliches Flaggschiff

Das Salzwedeler Gummiwerk an der Fuchsberger Straße ist eines der wirtschaftlichen Flaggschiffe im Norden Sachsen-Anhalts. Aus Gummi-Recyclinggranulat werden Schalldämmung und Sportböden, Oberflächenbeläge und Elastikschichten hergestellt. Seit 1991 hat die Kraiburg Relastec GmbH mehr als 25 Millionen Euro investiert. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs von anfangs von 25 auf mittlerweile 168, hatte Georg Stockhammer während der Abschiedstour von Minister- präsident Wolfgang Böhmer vor anderthalb Monaten berichtet. Nachdem das Gummiwerk 2010 das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte feiern konnte, stehen die Zeichen weiter auf Expansion. Der Umsatz des Salzwedeler Standortes soll sich in den nächsten fünf Jahren verdoppeln, die Mitarbeiterzahl in diesem Zeitraum um 50 Prozent wachsen.