Salzwedel. Mit uniformierten Besuchern und einem Kuchen in Form eines knallroten Autos, vorbeigebracht von Mutter Petra Maurus, ist die integrative Kindertagesstätte Am Feuerwehrplatz gestern in die Festwoche zum 100. Geburtstag der Einrichtung gestartet. Kriminalkommissar Günter Schwabe und Polizeihauptmeister Jens Körner nahmen die Mädchen und Jungen mit auf eine spannende Reise ins Leben der Ordnungshüter. Und: Die beiden Männer gaben den Kindern allerhand Tipps.

"Ihr dürft nur da spielen, wo man es darf", riet Günter Schwabe den Kleinen. Gleise und Straßen seien tabu, ebenso wie unbewohnte Häuser. "Man geht nicht mit Fremden mit", erklärte der Kriminalkommissar seinen aufgeweckten Zuhörern, die unbedingt einmal richtige Handschellen angelegt bekommen wollten. Den Part übernahm Schwabes Kollege Körner. Aber keine Sorge: Verhaftet wurde keines der Kinder. Im Gegenteil: Die Sprösslinge bekamen kleine Andenken in Form einer Fingerabdruckkarte und durften einmal im blau-silbernen Funkstreifenwagen Platz nehmen.

Was wäre eine richtige Verbrecherjagd ohne Taschenlampe, Lupe und "Zauberpulver"? Eisenspäne, erklärte der Kriminalkommissar den Kindern, kommen bei der Spurensicherung zum Einsatz. Als Assistent legte Cole Wolff seine Hand auf einen Frühstücksteller. Mit einem Magneten verteilte Günter Schwabe das Pulver auf dem Beweisstück. Anschließend nahm der Ordnungshüter Fingerabdrücke. Der "Tatverdächtige" war überführt. Fingerabdrücke entstehen vor der Geburt, regenerieren sich nach Verletzungen wieder und - gibt es auch am Fuß, erklärte Günter Schwabe. Verschiedene Muster (Schlinge, Spirale und Bogen) werden unterschieden.

Bis Freitag, 27. Mai, geht es in der Lebenshilfe-Einrichtung rund. Heute, 24. Mai, stehen die Türen von 15.30 bis 18 Uhr für Besucher offen. Gemeinsam mit Eltern und Großeltern geht es morgen Vormittag in den Märchenpark. Am Donnerstag ist ein Empfang mit geladenen Gästen, und am Freitag soll Geburtstag gefeiert werden. "Und dann ist die Woche mit schönem Wetter vorbei", so Leiterin Birgit Einenkel. Sprach\'s und klopfte auf Holz.

 

Bilder