KleinGartz (hi). "Die Hansestadt Salzwedel hat mit der gesamten Mannschaft einen tollen Job abgeliefert." Diese Bilanz hat Salzwedels Oberbürgermeisterin Sabine Danicke am Mittwoch während der Stadtratssitzung in Klein Gartz über ihre Dienstreise zum Internationalen Hansetag nach Kaunas gezogen.

Bunt und international sei das Wochenende in der litauischen Stadt gewesen, sagte das Stadtoberhaupt im Dorfgemeinschaftshaus. Kaunas habe mit rund 750000 Besuchern das größte Fest seiner Geschichte erlebt. Mittendrin im Trubel waren die Jungs der Stadtwache, die altmärkischen Biker der "Novgorod Cowboys", die Musiker von Salty Blue Notes, zwei YouthHansa-Vertreter, eine Reisegruppe der Urania sowie Mitarbeiter der Tourist-Information und des Marketingamtes.

"Wir waren dort nicht einfach nur eine von 85 teilnehmenden Städten, sondern lieferten den Hingucker am Eingang des Hansemarktes", schwärmte Sabine Danicke und dankte den zahlreichen Sponsoren. Neben der Begegnung und dem Tourismus besinne sich die Hanse auf Wirtschaft und Handel zurück. 23 Hansestädte aus 8 Ländern beteiligen sich an einer Studie, mit der Wirtschaftspotenziale analysiert, Chancen und Risiken ermittelt und Netzwerke entwickelt werden. "Salzwedel ist zunächst nicht dabei, aber perspektivisch sollten wir uns einer Fortsetzung dieses Projektes nicht verschließen", sagte die Oberbürgermeisterin. Sie habe dem Arbeitskreis Wirtschaft in der Hanse angeboten, in Salzwedel ein Gesprächstreffen zu organisieren.

Salzwedel, Stade und Rostock wollen gemeinsam ein Projekt anschieben: die Einrichtung und Entwicklung von neuen Hansekontoren. Ziel sei es, Produkte aus anderen Hansestädten vorzustellen und zu verkaufen, Präsentationen zu veranstalten und schließlich so den Hansegedanken weiter in der Bevölkerung zu verwurzeln, erklärte Sabine Danicke."Klein aber fein" - unter diesem Motto und mit freundlicher Unterstützung von Sponsoren, unter anderem der Volksstimme, soll das Hansefest vom 2. bis 5. Juni in Salzwedel (mehr in einer der nächsten Ausgaben) veranstaltet werden. Als Gast ist die Hansestadt Neuss mit dabei, so Sabine Danicke.

Bilder