Acht Damen aus der Salzwedeler Stadtverwaltung in historischen Kostümen standen gestern Abend vor der Mönchskirche Spalier für die Delegierten des Hansetages. Bürgermeister Siegfried Schneider erinnerte anschließend während des Empfangs der Stadt Salzwedel ( Foto ) an den Hansetag, den es 1554 im altmärkischen Meßdorf gab. Damals war es ein regionaler Hansetag, jetzt, bis Sonntag, ist es ein internationaler, der in Salzwedel gefeiert wird. Vor mehr als 350 Gästen beschwor er wie Hanse-Vormann Bernd Saxe den hanseatischen Geist. " Wir sind eine große Familie ", sagte Saxe angesichts der Tatsache, dass 124 Hansestädte dem Ruf der Altmark, dem Ruf Salzwedels gefolgt sind. Für eine ganz besondere Überraschung sorgte der Chor " Zaunkönige ". Er überreichte einen musikalischen Strauß, der jede der 14 anwesenden Nationen mit einem Lied in der Landessprache begrüßte. Foto: Torsten Adam