Bad Salzelmen. Das hat es im CVJM Schönebeck noch nicht gegeben – und wenn doch, muss es schon sehr lange her sein: Vom 4. bis 6. März wird in dem alten Parkhotel am Schwanenteich, also im Domizil des Christlichen Vereins junger Menschen, ein Tanzseminar angeboten. Leiten wird es keine Geringere als eine Deutsche Meisterin.

"Wir haben dafür Desireé Host aus Magdeburg gewinnen können", freut sich Christian Huppertz vom CVJM Schönebeck, der das Seminar federführend mit vorbereitet. Am Sonnabend gab es ein erstes Treffen, bei dem organisatorische Dinge besprochen worden sind. "Unsere Zielgruppe sind Jugendliche zwischen 14 bis 21 Jahren", gibt Christian Huppertz Mindest- und Höchstalter vor. "Mitbringen sollten sie Spaß am Tanz und an der Bewegung überhaupt", ergänzt Desireé Host. Sie selbst verbindet reine Lebensfreude mit dem Tanz. "Das ist vergleichbar mit der Liebe. Es ist etwas zum Wohlfühlen, da kann ich mich fallen lassen", sagt die 23-Jährige.

Der etwa gleichaltrige Christian Huppertz hat auf Nachfrage sogar zwei Stellen aus der Bibel parat, in denen es um den Tanz geht. "Ich weiß nicht genau, wo es steht, aber es findet sich die Passage: ¿Gott freut sich, wenn wir arbeiten. Aber er liebt uns, wenn wir tanzen.‘ Und auch, dass die Engel tanzen, kommt irgendwo vor." Da ist es dann wohl nicht verwunderlich, wenn Christian Huppertz beteuert: "Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter hier im Haus haben schon Erfahrungen mit dem Tanz gemacht."

Vom 4. bis 6. März werden Desireé Host und ihre rechte Hand, Juliane Lindekugel, allen Seminarteilnehmern Schrittfolgen und Choreografien des Formationstanzes vermitteln. "Es geht in Richtung Jazzdance", informiert die Magdeburger Tanzlehrerin, die wiederum bei Andrea Hermann die Kunst des Stepptanzes erlernte. Unterstützt wird das Ausrichten des Seminars vom Landesverband des CVJM und vom Schönebecker Förderverein Soziokultur.

Anmelden können sich Interessierte beim CVJM Schönebeck in der Immermannstraße 12, Rufnummer (0 39 28) 6 65 30 oder per E-Mail unter info@cvjm-schoenebeck.de. Das Seminar ist auf 40 Personen begrenzt.