Schönebeck/Calbe/Gottesgnaden (api) Das Ergebnis kann sich für elf besuchte Haushalte wirklich sehen lassen: Nach der gestrigen Auszählung haben fünf junge Calbenser am Dreikönigstag 474 Euro bei ihrer Tour eingenommen.

Los ging es für Jonas und Paul Schöbel, Laurin und Linos Kriener sowie Malte Gottschalk am Montagnachmittag in der Calbenser Grabenstraße. Als Könige verkleidet besuchten sie weitere Familien in der Löns-, Lessing-, Jahn-, Magazin- und Nienburger Straße. Auch über die Saale nach Gottesgnaden machten sie im Namen der katholischen Pfarrei St. Marien und St. Norbert gern einen Abstecher.

"Wir wurden überall herzlich aufgenommen", sagt Peter Weidlich, der die kleinen Könige begleitete. Die Jungs gingen von Haus zu Haus, sangen Lieder, segneten bei denen, die es wollten, die Wohnungen für das aktuelle Jahr und sammelten Spenden, die Kinderflüchtlingsprojekten im afrikanischen Malawi und weltweit zugute kommen.

Bereits einige Tage zuvor waren Schönebecker Kinder der Pfarrei Schönebeck/Calbe bei einer Tour in der Saalestadt unterwegs. Insgesamt sind somit mehr als 7000 Euro in der Pfarrei für den guten Zweck eingesammelt worden.