Schönebeck (bs) l Viele Schönebecker mussten sich am Dienstag auf glatte Straßen und zugefrorene Autos einstellen. Das Winterwetter sorgte bis zum Dienstagnachmittag für neun Verletzte, die in das Schönebecker Ameos-Klinikum eingeliefert werden mussten. Nach einer ambulanten Behandlung konnten sie mit teils eingegipsten Armen oder Beinen wieder nach Hause. Auch im Straßenverkehr gab es Einschränkungen. Die Polizei im Salzlandkreis zählte bis Dienstagnachmittag neun Verkehrsunfälle. Dabei wurde eine Radfahrerin verletzt. Sie brach sich den Knöchel, als sie eine Anhöhe an der Frohser Brücke in Schönebeck heruntergefahren ist.

Was im Salzlandkreis am ersten richtigen Wintertag außerdem passiert ist, lesen Sie in der Mittwochs-Ausgabe Ihrer Schönebecker Volksstimme sowie im E-Paper. Es erwartet Sie ein Themenpaket mit allen wichtigen Informationen aus dem Salzlandkreis. Unter anderem gibt es von Gerhard Wolter die besten Tipps, wie das Auto morgens am Schnellsten eisfrei wird.