Förderstedt (rki) l Ende der nächsten Woche wird ein Gutachter im Auftrag der Stadt die Sportgeräte in der Schulsporthalle in Förderstedt überprüfen. "Danach werden die weiteren Entscheidungen getroffen", sagte der Fachbereichsleiter der Stadt Hans-Georg Köpper. Er bat die Betroffenen um Verständnis dafür, dass es dort nach dem Unfall vom 18. Januar Einschränkungen gibt. Diese betreffen den Vereinssport.

Für den unter Aufsicht stattfindenden Schulsport kann die Sporthalle unter bestimmten Voraussetzungen wieder genutzt werden. Das habe die Polizei der Stadt am 11. Februar aufgrund der Aussagen des Gutachters mitgeteilt, sagte Köpper. Demnach müssen die Sportgeräte dort zunächst in Ruhestellung gebracht und mit einem Prallschutz versehen werden. "Das ist passiert", fügte er hinzu. Die Polizei habe der Kommune mitgeteilt, dass eine gänzliche Freigabe der Halle für den Sportbetrieb erst dann erfolgen könne, wenn die komplette Überprüfung durch den Gutachter und eventuelle Reparaturen erfolgt sind, sagte der Fachbereichsleiter.