Calbe (ttr) l Feld für Feld wurden in den vergangenen Tagen Teile der Überdachung des Mittelbahnsteigs am Bahnhof Calbe Ost abgetragen. Reisende sorgten sich bereits darum, nun bald völlig im Regen zu stehen.

Die Bahn dementierte das auf Volksstimme-Nachfrage und informierte, dass zum Schutz der Reisenden die südlichen vier Dachfelder, also die unmittelbar an die Überführung anschließenden, bestehen bleiben.

Was die nördlichsten fünf Bindefelder angeht, seien standsicherheitsrelevante Bauwerksmängel dafür verantwortlich, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Hier werden Dachpappe und Holz nun herunter geholt. Der Rückbau erfolgt im Rahmen mehrerer Sperrpausen, Beobachtungen zufolge in den Nachtstunden.

"Die Bahnsteigdachstützen mit den Pfetten, an denen sich die Beleuchtung und die Beschallung befinden, bleiben dabei erhalten", so die Pressestelle der Deutschen Bahn weiter. Ende März sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.