Schönebeck/Staßfurt (fm) Insgesamt 13226 Straftaten hat die Polizei im Salzlandkreis im vergangenen Jahr protokolliert. Das sind 500 weinger Delikte als 2012. Die Aufklärungsquote liegt bei 55,2 Prozent und ist gegenüber 2012 mit damals noch 58,4 Prozent leicht gesunken. Das geht aus der Kriminalstatistik hervor, die am Dienstag im Polizeirevier Salzlandkreis in Bernburg vorgestellt worden ist. Einen Mord hat es 2013 nicht gegeben, wohl aber zehn Straftaten gegen das Leben, wie versuchter Totschlag und versuchter Mord.