Schönebeck (fm) Schönebecker Gymnasiasten sind in Denver (USA) mit einer aus ihrer Stadt stammenden Überlebenden des Holocaust zusammen getroffen. Jutta Lübschütz flüchtete als Kind mit ihren Eltern vor den Greueln der Nationalsozialisten über China nach Nordamerika. Nach ihrer Hochzeit mit dem aus Wien stammenden Ernest Urman trägt sie den Namen Judy Urman. Nach ihr ist auch ein Preis benannt, der an Schüler vergeben wird, die sich mit jüdischem Leben in Deutschland befassen. In einer E-Mail aus Amerika berichten die Gymnasiastinnen Elisabeth Nitzer und Tabea Schrader: "Frau Urman berichtete offen über die Geschehnisse in Deutschland und über ihre Gefühle und Wahrnehmungen in dieser schweren Zeit."