Kleinmühlingen l Eigentlich müssten Steffi und Andreas Pluntke ihre Eltern zur Ostsee mitnehmen. Denn sie haben gesagt: "Los, lasst uns eines eurer Hochzeitsfotos zur Volksstimme schicken und bei der Aktion mitmachen." "Alles war schon vorbereitet, das Foto schon ausgesucht. Wir musten nur noch Ja sagen", erinnert sich Steffi Pluntke, geborene Zielke, und muss schmunzeln. Sprich, die Eltern haben dafür gesorgt, dass Fortuna überhaupt erst die Chance bekam, die Kleinmühlinger aus dem Topf zu ziehen. Eigentlich... Aber es wird anders kommen, denn Flitterwochen sollten nur dem frischvermählten Paar vorbehalten sein. Mit einer Ausnahme: Klein-Nele reist natürlich mit.

Ihr Töchterchen hat sich am Tag der Hochzeit von der besten Seite gezeigt. Das damals fünf Monate alte Mädchen hat die ganze Zeit über geschlafen und war nicht unruhig. "Sie war so artig. Das war wie ein zusätzliches Geschenk", sagt Andreas Pluntke. Die Hochzeit sei traumhaft gewesen. Nur auf eines mussten die beiden (vorerst) verzichten: die Flitterwochen. Nele war einfach zu jung.

Als dann der Anruf von der Volksstimme kam, dass die beiden - neben Nadine und Andreas Janele aus Staßfurt - zu den Paaren gehören, die bei der Aktion "Traumhochzeit" gewonnen haben, "war ich erst einmal baff, völlig geschockt", gesteht Andreas Pluntke. Sie haben die Veröffentlichungen in der Zeitung verfolgt und gemerkt, dass recht viele Paare mitmachen. "Wir haben nicht gedacht, dass unser Foto gezogen wird...", meint der 31-Jährige. Deshalb sei die Freude jetzt umso größer. "Und wir können nicht mehr sagen, dass wir noch nie etwas gewonnen haben", räumt Steffi Pluntke lächelnd ein.

Doch vor der Hochzeit steht immer das Kennenlernen. Bei dem Großmühlinger und der Kleinmühlingerin kam es dazu beim Beachvolleyball. Obgleich nur wenige Kilometer beide Heimatorte trennen, kannten sich die beiden nicht. Erst durch den Sport kamen sie sich näher. Genauer gesagt hat es am 31. August 2003 gefunkt. Seitdem sind sie ein Paar. Die Heirat sei noch das i-Tüpfelchen gewesen, sagt er, sie habe für das perfekte Glück noch gefehlt. Deshalb der Antrag an Weihnachten 2012. Geheiratet haben sie dann am 10. August 2013. Beide sind Verwaltungsfachwirte. Sie ist bei der Stadt Schönebeck angestellt, er beim Salzlandkreis tätig. Ihr Nest, ein schickes Haus, haben sie sich in Kleinmühlingen gebaut. Ihre Freizeit verbringen sie gern sportlich. Sie ist bis 2010 selbst Kunstrad gefahren, nun trainiert sie die Vierer-Mannschaft im Kunstradfahren in Kleinmühlingen. Er läuft gern, unter anderem Halbmarathon.

Rückblickend können die beiden sagen: 2013 war für sie ein unheimlich aufregendes Jahr. Ihr Töchterchen Nele ist am 12. März geboren. Mit der Hochzeit sind sie auch ganz offiziell eine kleine Familie geworden.

Bilder