Schönebeck (dw) Großer Polizeieinsatz Montagnachmittag in der Magdeburger Straße in Schönebeck: Beamte des Landeskriminalamtes sind dabei gegen die organisierte Drogenkriminalität vorgegangen. Weil die Ermittlungen zum Redaktionsschluss noch nicht abgeschlossen waren, hat sich die Polizei mit öffentlichen Aussagen zunächst zurückgehalten. Für Dienstag ist eine Pressemitteilung angekündigt. Andreas von Koß von der Polizeidirektion Nord in Magdeburg sagt aber: "Es handelt sich um einen SEK-Einsatz wegen eines Deliktes im Betäubungsmittelbereich." Wohnungen und Fahrzeuge seien von der Polizei durchsucht worden. Das Ziel seien Sicherstellungen gewesen. Zeugen berichten, dass es auch Verhaftungen gab. Dazu wollte die Polizei vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen Montag noch nichts weiter sagen.