Schönebeck (dw) Die Polizei in Schönebeck ermittelt im Fall einer räuberischen Erpressung und sucht dafür Zeugen. Die Straftat hat sich bereits am Donnerstag gegen 19 Uhr in der Straße der Jugend in Schönebeck ereignet. Vor dem dortigen Einkaufsmarkt wurde ein 42-jähriger Schönebecker von einer männlichen Person angesprochen, die ganz gezielt auf ihn zukam, heißt es im Polizeibericht. "Der vermeintliche Täter drohte dem Mann Gewalt an und zwang ihn, seine Oberbekleidung herauszugeben", sagt Polizeisprecher Marco Kopitz. Die Polizei legt eine Täterbeschreibung vor. Demnach soll der Erpresser zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen und 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Bei der Straftat trug er eine blaue Jeanshose und eine blaue Jeansjacke. "Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet", sagt Marco Kopitz. Die Polizei sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Schönebeck unter der Telefonnummer (03928) 46 61 95 vertraulich entgegen.