Barby (tli) l Die Barbyer Heimatfreunde legen nach ihrer erfolgreichen Faschingssaison unter dem Motto "Narren-Witz und Wiesn-Hits" die Hände keineswegs in den Schoß, sondern sind bereits wieder mittendrin in ihren Aktivitäten.

Während der Jahreshauptversammlung wurde Frank Sieweck für zwei weitere Jahre mit den Aufgaben des Vereins-vorsitzenden betraut. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreterin Catharina Rust, als Schatzmeister Thomas Döring sowie als Vorstandsmitglieder Heike Schmandt und Angela Kornmesser. Letztere wurde erstmals in das Gremium gewählt. Der langjährige Stellvertretende Vorsitzende Nico Drobek kandidierte auf Grund seiner vor wenigen Wochen erfolgten Wahl zum Ortswehrleiter in Barby nicht wieder für den Heimatfreunde-Vorstand.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ Frank Sieweck die zurückliegenden Wochen und Monate zwischen den Mitgliederversammlungen 2013 und 2014 Revue passieren. Nahezu 25 Vereinsaktivitäten, und da sind die Proben- und Bastelabende noch nicht mitgezählt, standen zu Buche.

Ein Höhepunkt war dabei die von den Heimatfreunden initiierte Hochwasser-Dankeschön-Veranstaltung am 12. Juli 2013 auf dem Barbyer Markt mit einem Reinerlös von über 3600 Euro zu Gunsten der vom Hochwasser so stark betroffenen Bewohner des südlichen Elbe-Saale-Winkels.

Für die kommenden Wochen stehen bereits die nächsten Aktionen und Veranstaltungen ins Haus. So kürzlich ein großer Frühjahrsputz im und um das Vereinsobjekt, die Kulturhalle.

Am 30. April bitten die Heimatfreunde zum traditionellen Maibaumfest mit Maibaum-Richten, Lampionumzug sowie Musik und Tanz.

In diesem Jahr übernimmt der engagierte Verein noch eine weitere Aufgabe in der Stadt. "Gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst werden wir fortan in unseren Vereinsräumen die Blutspendetermine absichern", verrät der alte und neue Vereinsvorsitzende.

Der erste Termin steht am Freitag, 9. Mai 2014, an. Zwei weitere Termine werden in diesem Jahr noch folgen. Sieweck: "Wir hoffen auf eine positive Resonanz und viele Spender!"