BadSalzelmen l Schon vor 19 Uhr, dem eigentlichen Beginn, staunten die Frauen und Männer des Soleparkes nicht schlecht. Denn bereits eine Stunde vor Eröffnung waren viele Besucher im Kurpark, um den Frühlingsabend zu genießen. Eine zweite Überraschung folgte schon eine Stunde später auf der Kurparkbühne, denn Betriebsleiterin Sibylle Schulz konnte einen eher seltenen Gast bei solchen Festen begrüßen: den Oberbürgermeister: "Ich weiß, dass hinter so einem Fest viel Organisation steckt. Deshalb freue ich mich, dass so viele Besucher gekommen sind. Genießen Sie den Abend", wünschte Bert Knoblauch.

Wenig später gab es schon die dritte Überraschung: Die "Tanzmäuse" des Schönebecker Sportclubs (SSC) luden zu einem Auftritt und zeigten vor hunderten Eltern, Großeltern und Besuchern ihr turnerisches Können - verbunden mit einem Hintergedanken: Die "Tanzmäuse" benötigen Spenden, um sich neue Turnanzüge für ihre Showauftritte zuzulegen.

Der vierte und letzte Überraschung sahen die Besucher kurz vor Mitternacht: Ein Veranstalter aus Berlin beendete das Lichterfest mit einer Lasershow. Zufrieden zeigte sich anschließend die Solepakchefin: "Gelungenes Fest mit hohem Besucheransturm, Lasershow fand auch guten Anklang, hat alles geklappt", resümierte Sibylle Schulz, wenngleich manch älteren Gast die Musik etwas zu laut war.

Gestern früh begann dann das großes Aufräumen. "Hier möchte ich mich einmal ganz herzlich bei den beteiligten Mitarbeitern des städtischen Bauhofes bedanken. Sie haben es geschafft, bis kurz nach 9 Uhr den Park wieder in einen solchen zu verwandeln", so Soleparkleiterin Schulz.

Weitere Fotos im Internet unter: www.volksstimme.de/schoenebeck, dann "Bilder aus Schönebeck"

   

Bilder