Schönebeck (fm) l Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat 1999 den 10. Mai als Tag gegen den Schlaganfall ins Leben gerufen. Heute werden bundesweit Infoveranstaltungen und Aktionen zum Thema Schlaganfall ausgerichtet. Darauf macht in Schönebeck Holger Hildebrand von der Selbsthilfegruppe "Schlaganfall Schönebeck und Umgebung" aufmerksam. Er möchte die Bevölkerung unter anderem dazu sensibilisieren, bei Verdacht auf einen Schlaganfall unverzüglich den Notruf 112 zu wählen. Denn schnelle medizinische Hilfe kann bleibende körperliche Schäden vermeiden helfen. Jede Minute zählt, betont Hildebrand. So gibt es den sogenannten FAST-Test um zu überprüfen, ob ein Schlaganfall vorliegt. F steht für Face/Gesicht: Hängt ein Mundwinkel herab? A - Arm: versuchen, die Arme nach vorne zu heben, Handflächen nach oben. S - Sprache: einen einfachen Satz nachsprechen. Wenn der Betroffene mit einer dieser Aufgaben Probleme hat, besteht der Verdacht auf einen Schlaganfall. Dann zählt die Zeit (T - Time), die schelle Hilfe.

Weitere Informationen gibt es bei der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe mit Sitz in Gütersloh unter Rufnummer (05241)97700 oder www.schlaganfall-hilfe.de.