Salzlandkreis (dw) In Schönebeck hat das umgestaltete Salzlandmuseum seine Türen wieder geöffnet. Vier Jahre lang wurde das Haus umgebaut und saniert, die Ausstellung neu konzipiert. Sie trägt jetzt den Titel "Salzspürem". Zahlreiche Gäste und Ehrengäste folgten der Einladung zum Festakt in die Salzelmener Pfännerkirche und zur Inbesitznahme des Museums am Sonntagnachmittag. Der Umbau hat 391 000 Euro gekostet. Geld kam vom land und vom Kreis, den Eigenanteil hat der Museumsfördervein in vielen Aktionen zusammengetragen.

   

Bilder