Barby l Wenn der Sport- und Spielverein (SSV) Blau-Weiß 04 Barby in den Seepark ruft, kommen Hobbysportler und Besucher gleichermaßen. Der Dickschiffcup ist eine feste Größe im Kulturleben des Elbestädtchens und lockte auch in diesem Jahr hunderte Besucher in den Seepark. "Wir haben topp Wetter, das haut soweit schon hin", freute sich der Vorsitzende Norbert Krüger. 25 Teams starteten in drei Kategorien und der gastgebende Verein zeigte sich mit der Resonanz sehr zufrieden. "Das ist ein guter Schnitt."

Die rege Teilnahme ist umso erfreulicher, als dass der Wettkampf im vergangenen Jahr wegen des Hochwassers kurzfristig abgesagt werden musste.

Wie in jedem Jahr verband der Hauptsponsor Cargill das sportliche Ereignis mit einem großen Betriebsfest. "Es ist toll, wir lernen hier Leute kennen, mit denen wir sonst nur telefonieren", schwärmte Viola Glöckner aus dem Cargill-Werk in Malchin. Zehn Boote stellte das Unternehmen, richtete zudem am Vorabend ein großes Fest im Seepark aus. Eingeladen waren dazu auch die Barbyer Kanuten. "Wir sind sehr dankbar für die tolle Unterstützung", betonte Krüger und erklärte, dass die Planungen für das nächste Jahr bereits laufen.

Wie immer durfte jedes Team dreimal auf`s Wasser. Vorlauf, Zwischenlauf und schließlich Finale forderten die Hobbykanuten auf der 200-Meter langen Strecke. Immerhin gab es Rückenwind und nicht zuletzt das Anfeuern von der Tribüne. In diesem Zusammenhang dankte der Vorsitzende auch dem Eigentümer des Uferstreifens für die sehr gute Zusammenarbeit, ohne die letztlich eines der größten Sportevents in Barby nicht möglich wäre.

@066n Twitter Co.:Weitere Fotos im Internet: www.volksstimme.de/schoenebeck, dort weiter zu "Bilder aus Schönebeck"

   

Bilder