Schönebeck (ky) l "Falken frisch beringt", so lautet die Nachricht aus dem Rathaus gestern. Matthias Zander vom Presseamt berichtet der Volksstimme, dass es in der Region acht Brutplätze der Falken gibt - einer davon befindet sich im Breiteweg 12, einem Verwaltungsgebäude. Hier war der geprüfte Beringer Dr. Gustav Grundler aus Calbe, um die jungen Turmfalken zu beringen.

"Unterstützt wurde der Hobby-Ornithologe von Gebhard Edner vom Naturschutzbund", sagt Zander. Ganz vorsichtig nahm Edner ein graues Vogel- baby nach dem anderen aus dem Brutkasten. "Seit 14 Jahren hängt der Nestanbau im Dachgeschoss des Dienstgebäudes", berichtet Zander. Vor ein paar Wochen sind hier sechs kleine Turmfalken geschlüpft.

Das Beringen hat ein wichtiges Ziel: "Das machen wir, um die Population und das Nistverhalten nachvollziehen zu können", erklärt Gebhard Edner. "So wurden schon beringte Sichtungen aus Frankreich und anderen europäischen Ländern gemeldet", fügte Gustav Grundler hinzu. Noch haben sie ein graues Dunenkleid an, in zirka drei Wochen werden die Konturfedern gewachsen sein, informiert Matthias Zander weiter. Dann starten die Greifvögel erste Flugversuche. "Und falls ein Nestflüchter zu früh das Nest verlässt, kümmern sich die Mitarbeiter der Stadtverwaltung liebevoll um die Tiere", ergänzt Hannelore Ziepert von der Koordinierungsstelle Umweltschutz.

Bilder