Gnadau l Interessengemeinschaft, Feuerwehr oder Reit- und Fahrverein - in der Parkgemeinde machte bisher jeder sein Fest. "Wir beobachten mit Blick auf unser Ortsjubiläum, was klappt und was nicht", sagt Bürgermeister Dietmar Schrader, IG-Chef Jürgen Gutsche stimmt zu. Für Feuerwehrwettkampf, Hundevorführungen, Fußballturnier oder Kinderauftritte wurde das Umfeld des Sport- und Kulturhauses gewählt. Wobei der Spaß im Vordergrund stand, als beispielsweise Reiter und Vertreter der Kirchengemeinde beim klassischen Feuerwehrwettkampf "Löschangriff nass" an den Start gingen. Die Einnahmen von Kuchen und Glücksrad kommen dem Fest 2017 zugute. Auch Wolfgang Knafla spendierte seine Einnahmen aus dem Kaffeeverkauf dafür.