Bördeland (dw) Der Gemeinderat von Bördeland kommt am 21. August zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Dann sollen die Mitglieder aus den Fraktionen ihre Vertreter für den einzigen Ausschuss, den Haushaltsausschuss benennen. Plätze gehen an die Fraktionen CDU, SPD/FDP und Freie Wähler Biere/Bürgerinitiative Welsleben/ Bürgerinitative Pro Eggersdorf. Auch Helmut Bartlog (Die Linke) fordert als Rat mit den meisten Stimmen einen Sitz. Problem: Er ist fraktionslos. Im Ortschaftsrat Biere warb Helmut Bartlog darum, dass die Fraktionen in sich gehen würden, "im Sinne eines demokratischen Verständnisses", und freiwillig einen Platz abgegeben, damit er einen Sitz im Haushaltsausschuss bekommt. Das fand allerdings kaum Beachtung.