Und der Gewinner ist: Sigrid Meyer. Die Chefin der Städtischen Wohnungsbau GmbH hat den Kochwettbewerb der kulinarischen Nacht gewonnen. Zahlreiche Besucher machten die Veranstaltung des Energieversorgers EMS zu einem Erfolg - der dritten Auflage steht also nichts im Weg.

BadSalzelmen l "Ich werde es herunterbrechen auf den olympischen Gedanken", sagt Olaf Ludwig, Radsportlegende und Kochwettbewerbteilnehmer am Freitagabend. "Dabei sein ist alles!" Ebenfalls mit Humor nehmen Kabarettistin Marion Bach und Sigrid Meyer, Chefin der Städtischen Wohnungsbau GmbH, den Konkurrenzkampf. "Bisher haben alle meine Kochkünste überlebt", sagt Bach auf ihr Können am Herd angesprochen. Und Sigrid Meyers Kommentar: "Ich koche gern, deshalb mache ich den Spaß mit."

Dass es allen drei Freude bereitet hat, den Kochlöffel zu schwingen, das war ihnen anzusehen. Auch die zahlreichen Zuschauer nutzen die Gelegenheit, sich dieses Spektakel aus der Nähe anzusehen. Schließlich bereiteten die Konkurrenten die Speisen in einer "gläsernen" Küche zu - bereitgestellt vom Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes.

In der Feldküche werden die Laien aber nicht ihrem Schicksal überlassen. Sondern in bekannter Manier der kulinarischen Nacht, bekommt jeder Laie einen Profi zur Seite gestellt. So bereiten nach dem Losentscheid Marion Bach mit René Brasack die Vorspeise, Sigrid Meyer mit Leonidas Zisiadis den Hauptgang und Olaf Ludwig mit Christoph Arend das Dessert.

Mit dem Startschuss des Wettbewerbs wird also fleißig geschält, geschnippelt und gebraten. Das sieht alles gekonnt aus - und mehr noch, der Appetit wird beim Zusehen sehr groß. Doch Geduld müssen nicht nur die Gäste, sondern auch die Juroren mitbringen. 14 Frauen und Männer haben sich für diese schwierige Aufgabe gefunden. 22 Uhr werden ihre hungrigen Mägen gefüllt.

Den Anfang macht klassisch die Vorspeise: Bruschetta mit sonnengereiften Tomaten, getrockneten Feigen und Mandeln, dazu gebratene Knoblauchgarnelen und Salat-Mix. Wunderbar bunt sind die Teller angerichtet. Insgesamt vergeben die Kritiker 112 Punkte. Darauf folgt der Hauptgang: Schweinefilet gefüllt mit Schafskäse, getrockneten Tomaten, roten Zwiebeln und buntem Pfeffer dazu tomatisiertes Pfannengemüse und Rosmarinkartoffeln mit einer aufgeschäumten Cognac-Salsa. Auch hier kann das Auge genauso mitessen. Die Jury bedenkt dieses Mahl mit 140 Punkten. Und den Abschluss bildet das Dessert: Cantuccinis mit Vanille-Limetten-Mascarpone und karamellisierten Feigen dazu Himbeersoße. Hier werden 135 Punkte vergeben.

Damit steht gegen 23 Uhr fest: Sigrid Meyer und Teamkollege Leonidas Zisiadis halten den Goldenen Kochlöffel in den Händen und sind damit Sieger der kulinarischen Nacht. Gleichwohl die Teller von Vor- und Nachspeise übrigens auch fast allesamt leergegessen sind.

Auch wenn das Kochduell Sitzfleisch der Jury verlangt, so vergeht die Zeit schnell. Denn die Moderatoren Linda Pickert vom Solepark und Frank Siewek von der EMS sorgen mit ihrer charmanten Art für Kurzweil. Das kommentiert zum Schluss Jens Brenner, Chef der EMS, treffend. Angesprochen darauf, ob die kulinarische Nacht auch 2015 stattfinden wird, sagt er: "Den Moderatoren scheint es viel Spaß zu bereiten." Also bejaht er eine weitere Neuauflage.

Die anderen Rezepte finden Sie in dieser Ausgabe auf der Seite 12. Bilder sind im Internet unter www.volksstimme.de/schoenebeck zu sehen.

   

Bilder