Großmühlingen l Es ist jetzt schon eng im Hort der Grundschule Friedrich Loose in Großmühlingen. Immer mehr Kinder nutzen dort das Angebot. Zum neuen Schuljahr wird ein weiteres Plus von zwölf Grundschülern erwartet. Das ist zuviel, als dass es die bisherigen Räume fassen könnten.

Die Gemeinde Bördeland als Träger des Horts suchte nun das Gespräch mit der privaten Sekundarschule und meldete Eigenbedarf für mindestens einen Raum im alten Backsteingebäude an, in das sich die Schule bei der Gemeinde eingemietet hat. Darüber informierte Bürgermeister Bernd Nimmich kürzlich den Großmühlinger Ortschaftsrat. Dies sei der einzige Weg, da die vom Schulhof aus linke Baracke eine sehr schlechte Substanz aufweise und nicht mehr nutzbar sei.

Bei den Räten hielt sich das Verständnis für diese Maßnahme, es geht ja nur um wenige Stunden am Tag, in Grenzen. Ortsbürgermeisterin Ute Möbius formulierte es so: "Ich verstehe das nicht. Das sind doch dieselben Kinder, warum können wir keine Klassenräume nutzen?" Dies geschehe für die Hausaufgabenbetreuung bereits jetzt, allerdings nicht für den Freizeitbereich. Hier, so Nimmich, gebe zudem der Salzlandkreis als Leistungsverpflichtender die Standards vor, die die Gemeinde als Träger zu erbringen habe.