Schönebeck (jh) l Ein Mann aus Nordrhein-Westfalen, der zu Besuch in Schönebeck war, wurde am Mittwochnachmittag von einer Biene in die Zunge gestochen. Auf der Nicolaistraße bat der 55-Jährige daraufhin zwei Polizisten um Hilfe. Die Zunge des Mannes und der Halsbereich waren extrem angeschwollen, schnelle Hilfe war geboten. Die Beamten zögerten nicht lange und luden den Mann in ihr Einsatzfahrzeug. Mit Blaulicht und Sondersignal brachten sie den Versehrten in die Notaufnahme. Dort konnte dieser sofort behandelt werden und ist nun auf dem Weg der Besserung.