Heimatkunde ist dem Lehrerkollegium der Grundschule Großmühlingen wichtig. Doch es wird nicht nur in Büchern geblättert, es geht raus in die Orte der Gemeinde Bördeland.

Großmühlingen l Rom ist auf sieben Hügeln erbaut worden. Bördeland besteht aus sieben Gemeinden. Und sie alle wollen die Schüler der Grundschule "Friedrich Loose" in Großmühlingen kennenlernen. Nicht nur mit dem Finger auf der Landkarte, sondern indem sie mit ihren Lehrerinnen die Dörfer besuchen. Diese Gangart hat sich die Schule auf die Fahne geschrieben. Gegenüber der Volksstimme zählen Ines Lindner und Heike Fahrland, die Klassenlehrerinnen der Klassen 3 und 4, die jüngsten Exkursionen auf. Das Fahrradmuseum in Kleinmühlingen gehörte ebenso zu den Zielen der Schüler wie die Bauernolympiade in Zens, zudem gab es eine Abenteuertour mit Karte und Kompass am Weinberg. In Eggersdorf ist die Feuerwehr besucht worden. Hier stand auch das Reiten auf dem Programm, freilich nicht mit Pferden der Kameraden, sondern mit Tieren, die Eltern eines Schülers gehören. Überhaupt sind die Eltern sehr aktiv beim Unterstützen der Bördeland-Kennenlern-Tage, versichern die Lehrerinnen und sagen dafür vereint: "Danke."