Großmühlingen (dw) Trotz der Schulferien herrscht im Hort in Großmühlingen Hochbetrieb. Das Angebot der Ferienspiele nehmen viele junge Bördeländer gern an. Damit es nie langweilig wird, haben sich die Hortmitarbeiterinnen Petra Heinemann und Nicole Richter zusammen mit weiteren Helfern im Vorfeld der Sommerferien Gedanken darüber gemacht, was alles angeboten werden kann. "Die Planungen für die Ferienspiele beginnen meistens im Mai", sagt Petra Heinemann. Dann würden sie und ihre Kollegen nach Möglichkeiten der Freizeitgestaltung suchen, sich mit neuen Spielen und Kreativangeboten auseinandersetzen oder auch die Kinder befragen, wonach ihnen der Sinn stehe. "Die Kleinen und ihre Eltern haben Mitspracherecht, ganz klar. Wir wollen ja nicht an den Kindern vorbeiplanen", so die Hortnerin. Was dabei bis zum Schuljahres zusammenkommt , ist beachtlich. Mehr dazu am Freitag in der Volksstimme und im E-Paper