Sechs Wochen ohne Hausaufgaben gehen heute zu Ende. Viele Jugendclubs haben in den Ferien mit ihrem Programm für Abwechslung gesorgt. Volontärin Franziska Werner hat einige Jugendliche zu ihrem schönsten Ferienerlebnis befragt.

Gina Meißner, 10, "Young Generation" Schönebeck: "Im Schwimmbad bin ich zum ersten Mal in meinem Leben von einem Drei-Meter-Brett gesprungen. Als ich unten ankam, habe ich mich ganz komisch gefühlt. Aber es war ein gutes Gefühl. Wenn ich groß bin, will ich nämlich auch Stunt-Frau werden."

***

Nils Zimmerling, 10, "Future" Schönebeck: "Mit 13 anderen Kindern bin ich in den Ferien zu einem Abenteuerspielplatz gefahren. Der ist in der Nähe von Stendal. Wir hatten Lunchpakete mit Sandwiches und Obst dabei. Auf dem Spielplatz kann man richtig viel machen, zum Beispiel klettern, schaukeln und rutschen. Ich würde gerne noch mal hinfahren."

***

Johanna Buschke, 13, "Piranha" Schönebeck: "Ich habe oft gegen Roland Friedrich Tischtennis gespielt im Jugendclub. Er ist einer unserer Betreuer. Ich wollte immer gegen ihn gewinnen, aber meistens war er einfach besser als ich."

***

Jacqueline Schmidt, 15, "Timeless Meeting", Biere: "Ein Jäger aus Plötzky hat mir verschiedene Tiermodelle gezeigt. Das kleinste war ein Eichhörnchen. Davon habe ich ein Foto mit dem Handy gemacht, als Erinnerung. Später war ich noch auf einem Abenteuerspielplatz in Plötzky."

***

Dominic Kästner, 6, "Rainbow" Schönebeck: "In den Ferien war ich ein Pirat. Mit meinem Freund Kevin habe ich beim Piratenfest den Schatz gefunden. In der Truhe waren Süßigkeiten für alle Kinder versteckt."

***

Dominik Martin, 14, "Piranha", Schönebeck: "Ich habe im Jugendclub übernachtet. Das war zusammen mit rund 20 anderen Kindern. Wir haben eine Nachtwanderung gemacht mit Geo-Caching. Später haben wir im Jugendclub einen Film angesehen."

***

Jasmin Koch, 11, "Future" Schönebeck: "Nachts habe ich im Kurpark Gespenster gesehen. Wir Älteren haben durchschaut, dass sich bloß unsere Betreuer verkleidet hatten. Manche von den Jüngeren haben sich so gegruselt, dass sie ein bisschen geweint haben. Das tat mir leid. Ich fand unsere Nachtwanderung aber trotzdem klasse."

***

Jana Bethke, 10, "Young Generation" Schönebeck: "Loom Bands sind der neueste Trend aus Amerika! Das sind bunte Gummibänder, aus denen ich für mich und für meine beste Freundin Gina viele Armbänder gebastelt habe."

***

Katharina Stiels, 12, "Timeless Meeting", Biere: Mein schönstes Erlebnis in den Ferien war ein Ausflug in das Spaßbad nach Wanzleben. Ich bin gerutscht und im Strudel geschwommen."

***

Alesxi Moragon, 13, "Rainbow" Schönebeck: "Ich habe viele Tore geschossen, als wir ein Fußballturnier im Jugendzentrum veranstaltet haben. Darüber habe ich mich sehr gefreut."

   

Bilder