Junge Kleingärtner werben für ihr grünes Hobby - unter diesem Motto fand in diesem Jahr die Gemeinschaftsaktion von Gartenverband und Volksstimme statt. Den Abschluss haben alle beim Fest der Generationen gefeiert.

Schönebeck/Barby/Calbe l "Ich bin freudig überrascht", sagt Siegfried Kliematz. Der Fachberater beim Verband der Gartenfreunde bezieht sich auf eine neue Entwicklung in den Kleingartenvereinen in Schönebeck, Barby und Calbe. "Wir haben doch viele junge Kleingärtner", sagt er. Das ist eine Feststellung, die er im Rahmen der diesjährigen Gemeinschaftsaktion von Verband und Volksstimme machen konnte. Denn das Thema hieß dieses Mal, dass junge Kleingärtner für ihr grünes Hobby werben.

"Wir haben elf Familien in sieben Anlagen und zirka 20 Kinder besucht", fasst er die Aktion zusammen. Hintergrund war dieses Jahr, dass der hohe Altersdurchschnitt bei den Mitgliedern sowie der Leerstand in den Anlagen den Vereinen zu schaffen machen. Deshalb wurden junge Kleingärtner in der Volksstimme vorgestellt.

Alle teilnehmenden Vereine und Familien haben eine Urkunde inklusive Gutschein erhalten - damit die Gartenarbeit auch weiterhin Freude bereitet.

Außerdem am Herzen lag den Gärtnern vom Verband, die Übergabe nicht in einem kleinen Rahmen zu übernehmen. Stattdessen wurden alle Teilnehmer zu einem Fest der Generationen auf der Festwiese im Kleingärtnerverein "Flora" eingeladen.

"Früher gab es in jedem Gartenverein ein Kinderfest", sagt Verbandsvorsitzende Karin Libbe. Heute sei das leider nicht mehr so - meist deshalb, weil die Kinder für ein solches Fest fehlen. Von diesen ehemaligen Zeiten zeugen die Spiele, die die Verbandsleute bei der Abschlussaktion aufgebaut haben. "Also hoffen wir, mit diesem Fest eine alte Tradition wieder aufleben zu lassen", nennt Libbe den Hintergrund, bevor Klein und Groß sich gemeinsam dem Büchsenwerfen, Eierlauf und Co. stellen.

   

Bilder