Schönebeck (dw) Rund 400 Teilnehmer - das ist ein Erfolg auf ganzer Linie für das erste Sportfest, angeboten für Menschen mit und ohne Behinderung, beim Christlichen Jugenddorfwerk CJD in Schönebeck. An 20 Stationen konnten sich die Bewegungswilligen tummeln. Viele Kooperationspartner unterstützten mit Angeboten und Sportgruppen. Die "Aktion Mensch" hat das Projekt mit rund 4000 Euro gefördert. Der Gedanke der Inklusion, also der gleichberechtigten Teilhaber aller an allen Angeboten, stand als Idee hinter dem Sportfest. Im Teamgeist und im Sport sollten die Teilnehmer eigene Barrieren überwinden und ihre Ressourcen zum Ausdruck bringen. Mehr dazu am Freitag in der Volksstimme und im E-Paper. Bilder unter: www.volkstimme.de/schoenebeck - dann rechts weiter klicken zu "Bilder aus Schönebeck".