Zwischen 50 und 60 Kinder und Jugendliche besuchen jeden Tag den Jugendclub Future Schönebeck. Sie dürfen sich bald über einen neuen Basketballkorb freuen.

Von Fabian Biastoch

Schönebeck l Der Jugendclub Future in Schönebeck freut sich über eine Geldspende in Höhe von 500 Euro. Margret Zelent, Geschäftsstellenleiterin der Sparkassen-Filiale in der Moskauer Straße, überreichte in der vergangenen Woche den Scheck an Projektleiter Mario Giese vom Jugendclub.

"Das Geld ist vor allem für die Außenanlagen bestimmt", erklärt Giese: "Die Kinder wollen raus und wünschen sich unbedingt einen Basketballkorb." Auch sollen von der Spende neue Spielmaterialien gekauft und die Minigolfanlage umgestaltet werden.

Bereits in der Vergangenheit hat die Sparkasse der Einrichtung Geld und Materialien gespendet. So konnten mehrere Computer für die Kinder und Jugendlichen angeschafft werden. "Die Kinder brauchen diese moderne Technik heute einfach", sagt Giese bei einem Rundgang durch den Club und zeigte auf die Computer, die mit Lernhilfen aber auch mit Spielen ausgestattet sind. Schnell präsentiert er auch stolz die neuen Toiletten. "Eigentlich zeigt man so etwas ja nicht seinen Gästen", schmunzelt er, "aber die Kinder und Jugendlichen haben sie in Eigenleistung renoviert."

Neben den neuen Sanitäranlagen haben die Kinder und Jugendlichen in den vergangenen Jahren auch die Räumlichkeiten selbstständig gestrichen und gestaltet. Von Frust oder schlechter Laune ist dabei keine Spur. "Sie machen diese Aufgaben mit großer Freude", blickt Giese auf vergangene Projekte zurück, "sie schaffen dann etwas mit ihren eigenen Händen und können mit Recht und Stolz behaupten, dass es wirklich ihr Club ist."

Sparkasse hilft dem Club gern weiter

Auch wenn mit den 500 Euro erst einmal viel geholfen werden konnte, so sei dem Verein Rückenwind e. V. Schönebeck, der den Club betreibt, "jedes Jahr Angst und Bange". Die Zuschüsse aus den Geldtöpfen der Stadt Schönebeck sind nicht unendlich, weiß Giese: "Alle drei Jahr wird neu entschieden." In der Sparkasse habe er aber einen neuen Partner, überrascht ihn Geschäftsstellenleiterin Zelent: "Wenn sie Hilfe benötigen, können sie jederzeit bei uns nachfragen. Wir helfen gern."