Calbe (ok). Zwischen Schwarz und Gottesgnaden sitzt man derzeit auf dem Trockenen. Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) inspizieren turnusgemäß den baulichen Zustand der Schleuse Calbe. Dabei sickert vorsichtige Hoffnung für eine Erneuerung der maroden Schleusenbrücke durch. Mehr dazu lesen Sie am Sonnabend in Ihrer Ausgabe der Volksstimme sowie im E-Paper.