Schönebeck (dw) l Spätestens im März soll der Karl-Jänecke-Platz in Felgeleben prachtvoll farbig leuchten. Ein Meer von Krokussen wird für den Farbtupfer der besonderen Art sorgen. Das ist der Plan von Antje Knopf. Die ehrenamtliche Naturschutzhelferin sorgt seit einigen Jahren für frühe Blütenpracht in der Elbestadt und setzt Krokusse. In diesem Jahr ist die Pflanzaktion groß angelegt. Am Sonntag lädt Antje Knopf interessierte Helfer ein, die Frühblüher mit zu stecken. "Mit der Hilfe von privaten und gewerblichen Sponsoren haben wir 8500 Zwiebeln zusammenbekommen, zusammen mit denen aus dem Vorjahr könnte es im Frühjahr richtig toll blühen", sagt die 36-Jährige.

Zwei Ziele verfolgt die Aktion: Zum einen etwas Schönes für Schönebeck zu schaffen, zum anderen steht der Naturschutzgedanke dahinter. "Denn die Frühblüher sind Anfang des Jahres die ersten Nektarquellen für Hummeln und Wildbienen."

Wer helfen möchte, kann am Sonntag, 26. Oktober, dabei sein. Treffpunkt ist der Karl-Jänecke-Platz um 10 Uhr. Antje Knopf bittet die Helfer, für die Pflanzaktion kleine Unkrautstecher und Knieschützer mitzubringen. "Und vor allem gute Laune und ein sonniges Gemüt", sagt Antje Knopf. Sie geht davon aus, dass die Pflanzaktion bis 11.15 Uhr dauern wird, je nach Helfern. "800 Zwiebeln schafft eine Person in einer Stunde", sagt Antje Knopf und berichtet von einem Selbstversuch. Sie dankt den Mitarbeitern des Grünflächenamtes der Stadt für die freundliche Begleitung der Aktion und dem Bauhof für die Vorbereitung der Wiese.