Calbe (ok). Die ärztliche Versorgung auf dem Land prägt die gesundheitspolitische Debatte seit langem. Die zentrale Frage: Wie wird die haus- und fachärztliche Versorgung auf lange Sicht sichergestellt, wenn Menschen vor allem in Regionen wie dem Salzlandkreis in der Fläche immer weniger und älter werden? Zu dieser Frage hatte kürzlich Bundestagsabgeordneter Tino Sorge (CDU) zu einer offenen Gesprächsrunde eingeladen. Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in Ihrer Ausgabe der Volksstimme sowie im E-Paper.