Alsleben (frc) l Zu einer räuberischen Erpressung ist es in Alsleben am Sonntagabend gekommen. Eine Spielhalle an der Sanderslebener Straße wurde überfallen. Gegen 20.25 Uhr betrat ein unbekannter Mann die Spielhalle. "Er bedrohte die Angestellte mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und forderte die Herausgabe des Bargeldes", erklärt Polizeisprecher Marco Kopitz. Die Mitarbeiterin, die allein in der Spielhalle war, gab einen Geldbetrag im mittleren dreistelligen Bereich heraus und verstaute ihn im Rucksack des Erpressers, wie er es verlangte. Der Täter flüchtete offenbar mit einem Motorrad, wie die Mitarbeiterin zu hören glaubte. Sie erlitt einen Schock.

Der Täter war zirka 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, kräftig, sprach akzentfrei Deutsch, trug dunkle Jeans, dunkle Jacke, Helm und ein Tuch vor Nase und Mund. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, Telefon (03471)3790.