Seit mehr als sieben Jahren steht die Calbenser Schülerfirma"Caféteria Picnic" vom Friedrich-Schiller-Gymnasium für Unternehmergeist und selbständiges Handeln. Am Dienstag besuchten Schilleraner die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) in der Landeshauptstadt und erhielten praxisnahe Einblicke in die Arbeitswelt.

Calbe/Magdeburg l Gemeinsam mit der Initiative "Gründerkids" organisierte die IB einen Kennenlerntag für die Mädchen und Jungen. Sie erhielten am Standort am Domplatz einen Einblick in die Arbeit der Förderbank und konnten den Mitarbeitern im Förderberatungszentrum und an der Telefon-Hotline über die Schultern schauen.

"Wir finden es gut, wenn sich Jugendliche bereits im Schulalltag als Unternehmer ausprobieren."

IB-Chef Manfred Maas, Magdeburg

Auch gängige Irrtümer wurden aus dem Weg geräumt. "Viele haben die Vorstellung, dass wir eine normale Geschäftsbank mit riesigem Tresor im Keller sind. Dem ist nicht so", betont IB-Förderberater Andreas Leopold. "Wir arbeiten für das Land und verteilen Fördermittel an Unternehmen, Städte und Gemeinden, Forschungseinrichtungen oder Bürger." Mit den Geldern von EU, Bund und Land würden alle unterstützt. So würden damit beispielsweise Schulen saniert, Arbeitsplätze geschaffen und Häuser renoviert.

Auch IB-Chef Manfred Maas begrüßte die Schüler und unterstrich: "Wir finden es gut, wenn sich Jugendliche bereits im Schulalltag als Unternehmer ausprobieren. Damit werden der Gründergeist und selbständiges Handeln schon im jungen Alter gestärkt. Das unterstützen wir gern."

Bereits im Sommer kam es zu einem ersten Treffen. Die Investitionsbank lief gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Debeka bei der Magdeburger Firmenstaffel in einem Benefizteam. Der Erlös in Höhe von 500 Euro ging an die Calbenser Schülerfirma (Volksstimme berichtete).

"Mit dem Geld haben wir einheitliche Firmenkleidung angeschafft. Dazu kommt eine Angebotstafel zur Bewerbung von Verkaufsaktionen unserer Caféteria, die wir von einer Calbenser Agentur gestalten und herstellen lassen", erklärt Bärbel Schmidte, betreuende Pädagogin gegenüber der Volksstimme. Nach einem Besuch von Vertretern der IB in Calbe, sei der Ausflug nach Magdeburg am Dienstag quasi ein gern genutzter Gegenbesuch gewesen.

Die Schülerfirma "Caféteria Picnic" hat sich bereits im Jahr 2006 gegründet. Seit 2007 wird die Caféteria im Schulneubau bewirtschaftet. Zehn Jugendliche der Klassen 6 bis 12 organisieren den täglichen Verkauf von heißen und kalten Getränken, belegten Brötchen und süßen Snacks. Damit untestützen sie weitere Veranstaltungen der Schule.

Darüber hinaus präsentieren sich die Schilleraner bei Schülerfirmenmessen und nehmen an der Mittelstandsmesse in Schönebeck teil. Unterstützt werden sie dabei von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und dem dort ansässigen Projekt "Gründerkids".