Calbe/Schwarz l Der Termin für die Ortsschau der Calbenser Züchter ist traditionell das Wochenende vor Totensonntag. "Schon seit Menschengedenken ist das so", sagt Hans-Joachim Gerber, der seit 1990 als Vorsitzender die Geschicke einer der ältesten Vereine der Saalestadt leitet. Und das ist keinesfalls übertrieben, schließlich blickt die organisierte Rassegeflügelzucht in Calbe auf stolze 123 Jahre zurück. Die Geschichte beginnt im März 1891 - erster Vorsitzender ist der bekannte Gutsbesitzer Otto Bartels ("Bartels Hof" in Damaschkeplan). Drei Jahre später findet in den Sälen der Reichskapelle die erste Ausstellung statt. Fast eintausend Tieren weist die Chronik zu diesem Zeitpunkt auf.

Zahlen, die in den Ohren heutiger Züchter utopisch klingen. Etwas mehr als 20 Mitglieder zählt der Calbenser Rassegflügelzuchtverein heute. Sie wissen, dass sie auf lange Sicht wohl zu einer aussterbenden Spezies gehören werden.

"Doch so lange wir können, machen wir mit unserem schönen Hobby gern weiter", sagt Gerber, der bereits als Jugendlicher mit dem Züchten begann und seit mehr als einem halben Jahrhundert dem Verein angehört. Ein Erfahrungsschatz, mit dem Gerber und weitere versierte Züchter am ersten Dezemberwochenende zur Bundesschau in Leipzig antreten werden.

Dass die Saalestädter mit ihren züchterischen Leistungen nicht hinter den Berg halten müssen, bewies erst vor wenigen Wochen Enrico Obst, als er bei der Deutschen Junggeflügelschau in Hannover mit dem Titel eines Deutschen Meisters heimkehrte. Obst holte sich mit seinen Italiener-Hühnern auch den diesjährigen Vereinsmeistertitel.

"Wir sind froh, in diesem Jahr wieder in Schwarz ausstellen zu können", gibt Ausstellungsleiter Heiko Kölling den Dank an Familie Grauke als neuen Eigentümer der Festscheune weiter. Nach der endgültigen Schließung der Gaststätte Nordmann in Calbe verloren die Züchter ihr langjähriges Ausstellungsdomizil.

Viel Publikum schaute an den beiden vergangenen Tagen vorbei, darunter auch Kreisverbandsvorsitzender Hilmar Röseler und Calbes Bürgermeister Sven Hause.

   

Bilder