Zeit der Weihnachtsmärkte. So auch in Groß Rosenburg, wo das Treiben am kommenden Sonnabend in der Mehrzweckhalle stattfindet. Die Organisatoren sprechen vom "einzigen überdachten Weihnachtsmarkt".

Von Thomas Linßner

GroßRosenburg l Es ist in gutes Datum für die Organisation, denn das Fest fällt genau auf den Nikolaustag. Darum gibt es in Groß Rosenburg auch einige Besonderheiten. Die mobile Sozialberatung Hochwasserhilfe des Awo-Landesverbandes Sachsen-Anhalt beteiligt sich bei der Ausgestaltung des traditionellen Festes.

Zusammen mit dem Rosenburger Kultur- und Carnevalsverein, der schon seit Jahren für die Organisation verantwortlich zeichnet, werden die Vorbereitungen getroffen. Es gibt ein buntes Programm, verschiedene Stände und natürlich auch allerlei Kulinarisches.

Ab 14 Uhr sind die Türen der Mehrzweckhalle geöffnet. Kaffee, Kuchen, Glühwein und allerlei Leckereien warten auf große und kleine Gäste an diesem Tag.

Weihnachtliche Bläsermusik wird ebenfalls erklingen. 15.30 Uhr wird traditionsgemäß von den Kindern des Rosenburger Kultur- und Carnevalsvereins (RCV) das Weihnachtsmärchen aufgeführt, welches sich in diesem Jahr mit den Tieren des Waldes beschäftigt. Der Nikolaus erscheint dann gegen 16 Uhr und wird für die Bescherung sorgen.

Awo füllt die Stiefel

Die Besonderheit: Ende November wurden die blank geputzten Schuhe oder Stiefel der Kinder im RCV-Vereinshaus, in der Rosenburger Straße der Jugend, in Empfang genommen. Die Schuhe wurden mit Namen versehen, damit der Nikolaus am 6. Dezember genau weiß, wem er sie - dann gefüllt mit Süßigkeiten - zurück geben muss. Das Füllen der Stiefel und ein Überraschungsprogramm zum Weihnachtsmarkt spendiert in diesem Jahr die Arbeiterwohlfahrt für die Rosenburger.

Der Entertainer Michael Hansen, bekannt aus Funk- und Fernsehen, wird ab 17 Uhr auftreten. Er möchte mit weihnachtlichen Liedern und Texten die Weihnachtsmarktbesucher erfreuen. Der heute 73-Jährige war besonders in den 70er Jahren bekannt, als er mit drei Damen des Fernsehballetts die Gruppe Michael Hansen die Nancies gründete.

Weiterhin wird eine Bastelecke aufgebaut. Auch können die Rosenburger Jubiläumskalender, die extra für die bevorstehende 1050-Jahrfeier gestaltet wurden, erworben werden.

Die Versorgung übernehmen in bewährter Form die Männer und Frauen des RCV auf dem überdachten Weihnachtsmarkt.

In Klein Rosenburg ist es Tradition, die Burgweihnacht mit dem Burg- und Heimatverein eine Woche danach zu feiern. Dort laden die Organisatoren am 13. Dezember auf die Burgruine des Ortes ein.