Der Duft süßer Plätzchen, warmer Kerzenschein, vorweihnachtliche Klänge und ein persönliches Geschenk: Die Weihnachtsfeier der Volkssolidarität ließ die Augen bedürftiger Kinder strahlen und zauberte auch den Eltern ein Lächeln aufs Gesicht.

Calbe l Gespannt sitzt die vierjährige Jamie an einer liebevoll gedeckten Kaffeetafel. Neben ihr sitzt ihre junge Mutti und 25 weitere Mädchen und Jungen samt ihren Eltern. Der große Raum der Volkssolidarität-Begegnungsstätte wird in das sanfte Licht des Weihnachtsbaums getaucht und verströmt vorweihnachtliche Atmosphäre.

Plötzlich läutet "Hausherrin" Bettina Körner eine Glocke. Jamie schaut gespannt zur Tür, durch die der gemischte Chor der Herder-Sekundarschule kommt. Unter der Leitung von Yvonne Tschenisch und mit musikalischer Unterstützung von Ines Wolfram präsentieren die Schüler weihnachtliche Melodien. Beim abschließenden Lied zur Filmmusik des Kultfernsehmärchens "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" stimmen sogar die älteren Herren der Runde in ein kollektives Seufzen ein.

Haussammlungen ermöglichen Päckchen

Neben Kaffee, Kakao und Stollen haben sich im Vorfeld fleißige Bäcker der Calbenser Volkssolidarität-Ortsgruppen mit Selbstgebackenen kräftig ins Zeug gelegt. Auch Jamie lässt sich die bunten Plätzchen schmecken. Als die Musik von DJ Andy aus Werkleitz schließlich verstummt, betritt der Weihnachtsmann die Bühne. Nacheinander ruft er die Namen der Mädchen und Jungen auf, die respektvoll und mutig vor ihn treten und Gedichte oder Lieder vortragen. Auch Jamie schlägt sich tapfer und öffnet strahlend ihr Päckchen. Ein süßer Weihnachtskalender und eine große Plüschmaus kommen zum Vorschein. "Wie schön", freut sich Jamie.

Seit acht Jahren veranstaltet die Volkssolidarität in Calbe diese Weihnachtsfeier für bedürftige Kinder. Dafür nehmen die Mitglieder bei Haussammlungen Geld ein, das für die Päckchen verwendet wird. "Jedes Kind erhält sein persönliches Geschenk", sagt Angela Herzog vom Volkssolidarität-Regionalverband. Sie freut sich, das sich zur Veranstaltung rund 60 kleine und große Gäste angemeldet haben, die für ein paar Stunden paar Stunden die Alltagssorgen vergessen konnten.

 

Bilder