Zum inzwischen 8. Weihnachtsbenefizkonzert luden am gestrigen 2. Advent die Musiker der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie und die Volksstimme ein. 190 Gäste erlebten ein Konzert, dessen Erlös den Schulen "Am Lerchenfeld" zugute kommt.

Schönebeck (vs) l "Engel fliegen überall" - mit diesem Titel überschrieb der Leiter der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie, Gerard Oskamp, das Weihnachtsbenefizkonzert. Die Gäste werden es im Programm gelesen haben: Geht es nach Thomas von Aquin (1225 bis 1274), dann sind Engel immaterielle Wesen und besitzen keine Materie. "Wenn ich aber heute hier in den Saal schaue, möchte ich dem widersprechen. Hier sitzen 190 Engel", begrüßte Volksstimme-Redakteur Olaf Koch alle Anwesenden zum Konzert. Warum? Weil die Besucher mit ihrem Eintrittsgeld für dieses Konzert und den Spenden für "Himmlisches" sorgen.

"Engel" saßen nicht nur in den Reihen des Publikums, sondern auch im Auditorium. Das Orchester unter Leitung von Gerard Oskamp präsentierte Klassisches und vor allem Weihnachtslieder aus aller Welt (unter anderem aus Spanien, England, Argentinien, Frankreich, den USA, Portugal, Schweden und Russland) - passend zum Nachmittag am 2. Advent. "Engel" auf der Bühne waren zudem Solist Lothar Hensel, der auf seinem Bandoneon (Holzzuginstrument, Harmonika) förmlich zauberte. Er präsentierte geradezu überirdische Klänge, als würden die Engel dahinfliegen. Für Besinnlichkeit sorgte engelsgleich Schauspielerin Andrea Beckmann mit weihnachtlichen Geschichten.

Teppich für die Sporthalle "Am Lerchenfeld"

Dass die Gäste des 8. Benefizweihnachtskonzertes am 2. Adventssonntag nicht auf Kaffee, Glühwein und Kekse verzichten mussten, dafür sorgten unter anderem die Mitarbeiter des Hotels am Kurpark. Sie und das IGZ Inno-Life rundeten den Konzertnachmittag ab.

Sie alle - Künstler, Organisatoren und Zuschauer - kamen aus einem Grund: die Unterstützung eines städtischen Projektes. Nach der Sanierung der Sporthalle "Am Lerchenfeld" darf das frisch versiegelte Parkett nur noch mit regulären Sportschuhen betreten werden. Das hat aber gerade in dieser Halle fatale Folgen: Die beliebte Sportnacht und die Benefizgala stehen auf der Kippe, weil ein Teppich fehlt, der in der Halle für diese Veranstaltungen ausgerollt werden muss.

Doch dank dieses Benefizkonzertes, den Eintrittskarten und Spenden kann sich das nun ändern. Die Schule kann den Teppich zum Schutz der Hallenversiegelung bekommen. Und außerdem: Ist der Teppich für die Grund- und Sekundarschule angeschafft, werden Musiker der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck für die Kinder und Jugendlichen ein kleines Schülerkonzert geben. "Sie sehen, eine rundum gute Sache. Da sage Thomas von Aquin noch: Engel seien immaterielle Wesen - keineswegs", so Volksstimme-Redakteur Olaf Koch abschließend. (Wir werden weiter berichten.)

   

Bilder