Schönebeck (ky) l Ohne Deutschkenntnisse kommt man in Deutschland nicht wirklich weiter. Das ist ein Problem der Asylbewerber. Denn Sprachkurse sind für sie nicht wirklich vorgesehen. Darüber haben eine syrische und eine mazedonische Familie im Gespräch mit Justiz-Staatssekretär Thomas Wünsch gesprochen. Mehr dazu lesen Sie am Montag in Ihrer Volksstimme sowie im ePaper.