Schönebeck (fm) l Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist es am frühen Montagmorgen in Schönebeck gekommen. In der fünften Etage eines Hauses in der Straße der Jugend ist aus bisher ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Der Wohnungsmieter musste mit schweren Brandverletzunen in eine Spezialklinik gebracht werden, informiert die Polizei. 16 Hausbewohner mussten evakuiert werden, sie zogen sich leichte Rauchgasvergiftungen zu. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 40000 Euro. Mehr in der Volksstimme und im Volksstimme-E-Paper vom Dienstag.