Alexander Liensdorf aus Biere ist gestern 30 Jahre alt geworden. Als Junggeselle ist man da besonders gefordert.

Biere l "Fernbeziehung! Das kann nicht funktionieren!" - Alexander Liensdorf blickt skeptisch auf seine tierische Begleitung. Eigentlich lief die Dorfrunde zum Kennenlernen ganz gut. Auch, wenn die Dame - wie meistens im richtigen Leben - die Richtung vorgegeben hat. Störrisch war sie nicht, wie man ihrer Eselgattung doch so häufig nachsagt. Dennoch, das mit Flortje wird nix, selbst wenn die Elfjährige im "besten heiratsfähigen Alter" ist, wie Besitzer Jürgen Maurer sagt. Flortje kommt - wie der Name verrät - aus Holland, und lebt jetzt in Borne. "Zu weit weg von Biere, alles viel zu kurzfristig", findet Geburtstagskind Alexander, der von Vater Peter Liens- dorf, Schwiegervater Andreas Breitfeld und Nachbar Andreas Werner an seinem Ehrentag auf die besondere Brautschau geschickt wurde. Weil er mit 30 Jahren noch Jungeselle ist. Dabei ist Alexander auf bestem Weg in den Hafen der Ehe: Seit 2008 kennt er Freundin Sophie. Der gemeinsame Sohn Max (2) macht die kleine Familie komplett. Nur eben die Ringe fehlen noch. Da kann Sophie am Geburtstag des Göttergatten in spe nur wenig Mitleid zeigen: "Er hätte längst fragen können", sagt sie lachend. Freitagabend stieg für den Jubilar die große Feier. Flortje war da schon wieder zu Hause und sicher froh, aus dem Braukleid raus zu sein.

 

Bilder