Schönebeck/Staßfurt (ok). Junge Gemeinde- und Stadträte des Salzlandkreises wollen sich ohne Parteihintergrund zu offenen Gesprächen treffen. Das teilte Mitinitiator Marius Fischer (SPD) auf Anfrage der Volksstimme mit. "Es gibt im Denken und Handeln größere Schnittmengen. Warum sollen wir diese nicht für die politische Arbeit nutzen?", fragt der junge SPD-Mann. Um die geplante Aufklärungsveranstaltung zum Thema Asylbewerber vorzubereiten, wollen sich die jungen Stadträte in der nächsten Woche treffen. Vorausgegangen ist eine öffentliche Erklärung der Kommunalpolitiker. "Wir wollen besprechen, wie wir die Informationsveranstaltung in den Städten des Kreises organisieren können", so Marius Fischer. Das erste Treffen findet am Mittwoch, 14. Januar, ab 18 Uhr im Bernburger Restaurant "Il Mondo" am Karlsplatz statt.